ErziehungsImpulse 2017: Prof. Dr. Joachim BAUER

Mittwoch, 18. Oktober, 19:30 |

(© OÖ Familienbund)

(© Joachim Bauer)

Prof. Dr. Joachim BAUER

"Kinder und Jugendliche brauchen gute Beziehungserfahrungen"

Mittwoch, 18. Oktober 2017
19.30 Uhr, Festsaal Neues Rathaus
4041 Linz, Hauptstraße 1-5



Von zentraler Bedeutung für den späteren Lebensweg ist, dass Kinder und Jugendliche Freude am Leben haben und eine Motivation in sich spüren, aus sich selbst etwas zu machen, also zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Bei der Erzeugung von Lebensfreude und Anstrengungsbereitschaft spielt das Gehirn eine bedeutende Rolle. Forschungsergebnisse der letzten Jahre zeigen, dass die Motivationssysteme im Gehirn von Kindern und Jugendlichen nur dann „anspringen“, wenn junge Menschen spüren, dass sie „gesehen“ werden, dass sie Bedeutung für ihre Eltern und Pädagogen haben. Prof. Bauer wird darlegen, worauf es –aus Sicht der modernen Hirnforschung- im Elternhaus, im Kindergarten und in der Schule ankommt.

Prof. Dr. Joachim Bauer

Univ.-Prof. Joachim Bauer ist Arzt, Neurowissenschaftler und Psychotherapeut und lehrt an der Universität Freiburg. Er beschäftigt sich seit Jahren mit Fragen der Erziehung und leitet seit Jahren Projekte in süddeutschen Schulen. Prof. Bauer ist Autor viel beachteter, verständlich geschriebener Sachbücher, in denen er darlegt, welche Bedeutung Ergebnisse der Hirnforschung für die Erziehung von Kindern und Jugendlichen, aber auch für eine gute Medizin und für unseren ganz normalen Alltag haben.



Weitere Informationen