Kriminalpsycho­lo­gi­sche Erkenntnisse:

Menschen verstehen, analysieren und objektiv beurteilen.

Vortrag im Rahmen der Wirtschaftsakademie von Dr. Thomas Müller im Brucknerhaus Linz.

(Sponsored Content)

 

Müssen Recruiter, Personalisten und Führungskräfte zukünftig zu Profilern werden? Diese Frage beantwortet uns Europas führender Kriminalpsychologe, Profiler und Buchautor ("Bestie Mensch") Dr. Thomas Müller.

Der gebürtige Tiroler wurde einer breiten Öffentlichkeit durch seine Tätigkeit bei der Aufklärung der spektakulärsten Serienmorde und Verbrechen der Gegenwart bekannt. Sein umfangreiches Know-how im Bereich Verhaltensforschung und Profiling übersetzt er für uns aus der Kriminalpsychologie in die „normale“ Arbeitswelt.

Auf fesselnde Art vermittelt Dr. Thomas Müller authentisch Botschaften und untermauert diese mit Erfahrung und wissenschaftlichen Erkenntnissen, denn er ist jemand der weiß, worüber er spricht.

Spannt gemeinsam mit der Nummer Eins den Bogen zwischen Erfahrungen aus der Kriminalpsychologie und deren Einsatz in der Wirtschaft, speziell bei Personal-, Entscheidungs- und Krisensituationen und erlebt, wie Profiling als Hilfsmittel für Personalgespräche, als Teil der internen Kommunikation und der Entscheidungsfindung oder im Recruiting Prozess verwendet werden kann. Und beantwortet gemeinsam mit uns die Frage: „Ist Profiling tatsächlich ein „Muss“ für das Personalmanagement der Zukunft?“



Gewinnt Eintrittskarten für den Vortrag von Dr. Thomas Müller
im Rahmen der Wirtschaftsakademie ,

am Dienstag, 16. Oktober, 18.30 bis ca. 22.00 Uhr,
Brucknerhaus Linz



Melde dich gleich hier an:

Die Teilnahmebedingungen findest du hier
Weitere Informationen zu "Personenbezogenen Daten" gemäß Datenschutzgrundverordnung