Naturfreunde testen Drohnen für Berghütten

22.08.2017, 09:07 | Linz

Das Versorgungsproblem von entlegenen Berghütten könnte schon bald gelöst sein. Die Naturfreunde haben am Wochenende den ersten Testflug mit einer Lastendrohne durchgeführt - mit Erfolg. Das Projekt hat Zukunft, sagt Umweltsprecherin Regina Hrbek.


Podcast
Get Flash to see this player.
Herunterladen
   

"Wir erhoffen uns von der Drohne, dass es in den nächsten Jahren ein gutes Geschäftsmodell für die alpine Infrastruktur gibt. Das heißt, eine umweltschonende Versorgung von Schutzhütten, die schwer zugänglich sind. Wir haben vor, dass wir nächstes Jahr noch einen Testflug machen und zwar am Traunstein, beim Traunsteinhaus."

So eine Drohne kann mindestens 100 Kilo transportieren. Sie könnte eine ganze Region versorgen, sagt Hrbek. Dazu müssen aber noch die Gesetze angepasst werden. Denn derzeit müsste jeder einzelne Flug einer Drohne genehmigt werden.