14-Jähriger macht Spritztour mit gestohlenem Auto

17.07.2017, 13:11 |

Mit einem gestohlenen Auto hat ein 14-Jähriger in Attnang-Puchheim eine Spritztour gemacht - das Fahrzeug dabei gegen eine Betonmauer gefahren. Das schlechte Gewissen hat den Bursch dann zwei Tage später zur Polizei getrieben.

Auf einem Parkplatz in Attnang-Puchheim wird ein zerbeultes Auto entdeckt - die Polizei stellt fest: der Autobesitzer selbst weiß nichts von dem Schaden: er ist gerade im Ausland auf Urlaub. Zwei Tage später klärt sich das Rätsel auf. Da steht nämlich ein 14-Jähriger Bursch, der in einer Jugendbetreuungseinrichtung lebt, in der Polizeiinspektion, begleitet von einer Sozialbetreuerin. Er gesteht, den Wagen gestohlen zu haben. Bei einer Spritztour ist er dann gegen eine Betonmauer gekracht. Sein 13-jähriger Freund saß auf dem Beifahrersitz. Jetzt wird der Bursch bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.