Akku eines Modellautos in Brand geraten

12.08.2017, 07:58 |

Wieder hat ein Akku Feuer gefangen. In St. Agatha hat ein 13-jähriger Bursch den Akku seines Modellautos in der Garage über Nacht an ein Ladegerät angesteckt. Heute in der Früh ist der Vater in die Garage gekommen und hat Rauch gerochen. Er hat dann bemerkt, dass es im Bereich des Ladegerätes gebrannt hatte - das Feuer ist in der Nacht zum Glück aber von selbst wieder erloschen. Personen waren nicht gefährdet - der Schaden beträgt aber mehrere tausend Euro.