Amokfahrt eines Alkolenkers gestoppt

23.09.2016, 13:50 | Linz

Völlig betrunken hat gestern ein Linzer im Frühverkehr eine kurze Amokfahrt hingelegt. Zuerst hat der 53-Jährige einen PKW gestreift. Dann ist er mit voller Wucht gegen ein abgestelltes Auto geprallt. Dennoch ist er weitergefahren, völlig zerbeult und mit einem kaputten Reifen. Ein vor ihm fahrender Autolenker hat das bemerkt. Er hat den Alkolenker zum Stehenbleiben gezwungen, ist ausgestiegen, hat sich dessen Autoschlüssel geschnappt und die Polizei alarmiert. Der Betrunkene wollte zwar noch durch einen Park flüchten, eine Motorradpolizistin hat ihn aber erwischt. Ein Alkotest hat 1,9 Promille ergeben. Seinen Führerschein ist er jetzt los.