Aufregung um Känguru in Simbach am Inn

19.06.2017, 16:40 |

Große Aufregung im oberösterreichisch-bayrischen Grenzgebiet: in Simbach am Inn hat eine Frau die Polizei angerufen, weil ein Känguru in ihrem Garten ist. Die Polizei hat zunächst gedacht: ein Scherz, ist aber hingefahren und tatsächlich ist das 70 Zentimeter große Beuteltier im Garten gesessen. Einfangen hat es sich aber nicht lassen - stattdessen ist es davon. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.