Firmenhalle nach Brand teilweise eingestürzt

13.11.2017, 15:30 |

Erst heute Vormittag sind die letzten Glutnester gelöscht worden, nach dem Großbrand in einer Firmenhalle in Traun. Dort ist gestern Abend ein Brand ausgebrochen - heute ist die Halle teilweise eingestürzt.

Auch wenn die Ermittlungen zum Brand noch nicht abgeschlossen sind, deutet momentan vieles darauf hin, dass das Feuer im Bereich eines Liftschachtes ausgebrochen ist. Die Flammen fressen sich besonders schnell bis zur Decke vor - nur kurze Zeit später steht das gesamte Dach der riesigen Halle in Vollbrand. Anrainer müssen Fenster schließen, die B1 muss teils gesperrt werden, weil die Rauchentwicklung enorm ist. Ein Feuerwehrmann wird leicht verletzt. Heute stürzt dann ein Teil der Halle ein. Momentan sind nach wie vor Sachverständige draußen, um die Brandruine zu untersuchen.

Fotos: www.fotokerschi.at