Hochspannung vor Abstimmung über CETA

15.02.2017, 07:27 | Linz

Tausende haben dagegen protestiert, sind in ganz Österreich auf die Straßen gegangen. Das Freihandelsabkommen CETA mit Kanada steht heute im EU-Parlament zur Abstimmung. Es sieht danach aus, als wäre ein Ja für CETA sicher - trotz der vielen Proteste.

Mehr als eine halbe Million Menschen haben in Österreich gegen CETA und TTIP unterschrieben - 115.000 waren es alleine in Oberösterreich. Tausende sind hier auch auf die Straßen gegangen und haben dagegen protestiert. Auch bei einer Umfrage haben sich zuletzt drei Viertel der Österreicher gegen das Freihandelsabkommen ausgesprochen. Im EU-Parlament dürfte aber dieser Protest nicht angekommen sein. Denn alle Zeichen deuten auf eine Zustimmung hin. CETA tritt allerdings erst in Kraft wenn auch das nationale Parlament zugestimmt hat.

Mit CETA öffen wir die Tore für gentechnisch veränderte Pflanzen und dahinter lauert auch noch das TTIP-Abkommen mit den USA warnen Umweltschutzorganisationen.

In Straßburg und auch anderen Städten sind für heute große Anti CETA Demos geplant.