Linzer Innenstadt wirbt per App um Kunden

15.11.2017, 12:00 | Linz

Einkaufen per Handy-App gehört für viele von uns längst zum Alltag. Das wird zum Problem für die klassischen Innenstadt-Geschäfte, die immer mehr Umsatz an Online-Shops verlieren. Die Linzer City steuert jetzt gegen - mit einer eigenen Shopping-App namens 'Dots'.

"Wir wollen damit unseren Mitglieds-Betrieben ein Instrument in die Hand geben, mit dem sie den Konsumenten spielerisch abholen können, ihm einfach Vorteile geben, ohne ihn zu belästigen", erklärt Werner Prödl, Obmann des City-Rings.

Wer mit dem Handy durch die Innenstadt geht, bekommt passende Angebote von den verschiedenen Geschäften eingeblendet. App-Entwickler Felix Freudenhammer erläutert das Konzept im Gespräch mit Life Radio:

"Wir versuchen sowohl große als auch kleine Anbieter in unsere Plattform zu bekommen. Das ist unser Fokus: Sowohl die kleine Boutique von der Ecke, wo ich wohne, als auch die Gastronomie und die Kultureinrichtungen sind vertreten. Aber auch die großen Ketten."

Die App bietet dabei maßgeschneiderte Aktionen: Je nach Wetter, Uhrzeit oder danach, ob jemand zu Fuß, mit dem Rad oder der Straßenbahn unterwegs ist. Radfahrer bekommen zum Beispiel bei schlechtem Wetter eine Regenjacke angeboten, Fußgänger einen Schirm.

Und wenn die Geschäfte geschlossen haben, gibt's Angebote aus der Gastronomie. Ausspioniert muss sich aber trotzdem niemand fühlen: Die App funktioniert anonym, ohne Anmeldung.

Mehr Infos zur App 'Dots': https://dots-app.info/