Mit einem Joint auf dem Weg zur Polizei

03.10.2017, 14:46 | Linz-Land

Eine kuriose Ausrede hat ein 24-Jähriger gestern den staunenden Polizisten präsentiert, die ihn in Traun aufgehalten haben und dabei Cannabis gerochen haben: Er sei gerade auf dem Weg zu einem Verhör bei der Polizei und deshalb so nervös, dass er einen Joint geraucht habe. Der Trauner hat an Ort und Stelle Führerschein und Autoschlüssel abgeben müssen. Und er hat wohl bald einen weiteren Termin bei der Polizei.