Musikwelt trauert um Chris Cornell

18.05.2017, 12:05 |
Der US-Rocksänger und Gitarrist Chris Cornell ist im Alter von 52 Jahren völlig überraschend in Detroit gestorben. Die Todesursache ist unklar. Cornell hat mit seinen Bands Soundgarden und Audioslave Riesenerfolge gefeiert und in den 90iger Jahren auch maßgeblich die sogenannte "Grunge-Bewegung" mitbegründet. Den größten weltweiten Erfolg hatten Cornell und Soundgarden im Mai 1994 mit dem Song "Black Hole Sun". 1995 hat es dafür sogar einen Grammy gegeben. In den letzten Jahren hat Chris Cornell fünf Solo-Alben veröffentlicht und Filmmusik geschrieben. So war er etwa verantwortlich für den Titelsong "You Know My Name" zum James-Bond-Film Casino Royale.