Notfall vorgetäuscht - Anzeige

19.06.2017, 14:34 |

Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen: ein 19-Jähriger Deutscher, der am Attersee einen Notfall vorgetäuscht hat - die Wasserrettung musste ausrücken.

Der 19-jährige aus Augsburg ist alleine mit dem Tretboot draußen - gleich in der Nähe sieht er, dass Wasserretter trainieren, sie halten gerade einen praktischen Tauchkurs ab. Plötzlich ruft der 19-Jährige: Können sie mich hören, Mann über Bord! Die Wasserretter packen ihre Ausrüstung zusammen, auch einen Unterwasserscooter und rasen zum 19-Jährigen. Der allerdings versucht mit seinem Tretboot davonzufahren. Die Wasserretter können ihn einholen: da meinte er nur: war gar nicht ernst gemeint. Die Polizei hat den Mann wenig später befragt, er dürfte auch betrunken gewesen sein. Sein schlechter Scherz wird jetzt strafrechtliche Folgen haben.