Oberösterreich fehlen in Zukunft 20.000 Lehrlinge

23.09.2016, 12:51 | Linz

Alarmierende Zahlen hat heute der Bildungsmonitor des Landes aufgzeigt. Demnach werden in den nächsten 20 jahren 20.000 Lehrlinge fehlen. Zwar ist der Lehrabschluss immer noch der häufigste Bildungsabschluss in Oberösterreich. Da müssen wir aber gegensteuern, sagt Landesrat Thomas Stelzer. Er will jetzt Schulabbrecher zum Einstieg in eine Lehre motivieren. Dafür will er auch Geld ausgeben.

Experten des Landes schätzen, dass 3- bis 4.000 Asylwerber, die derzeit bei uns sind, für einen Lehrabschluss qualifiziert werden können.

Immer noch brechen viele ihre Ausbildung ab. Bei österreichischen Schülern machen 8,3 Prozent keinen Abschluss, bei ausländischen ist es sogar ein Viertel.