Urlauberin schickt Notruf nach Hongkong

23.09.2016, 10:09 | Gmunden

Ein Notruf geht um die Welt - so könnte man die Rettung einer Wanderin am Dachstein beschreiben. Die Urlauberin aus Taiwan hat einen Ausflug auf den Dachsteingletscher unternommen. Auf dem Weg Richtung Simonyhütte hat sie sich aber verirrt. Mit ihrem Handy hat sie Fotos von ihrem Standort zu einer Freundin nach Hongkong geschickt. Die hat die Fotos an die Polizei Oberösterreich weitergeleitet. Beamte in Bad Goisern haben schließlich die Bergrettung alarmiert. Ein Bergretter hat den Standort erkannt und auch die Taiwanesin in 2.500 Metern Höhe gefunden und sicher ins Tal gebracht.