Werner Kerschbaummayr/fotokerschi.at

Chlorgas-Austritt in Mollner Schule

Feuerwehr muss mit Spezialisten anrücken.

Chlorgasalarm heute Früh in Molln. Im Technikraum desHallenbades der Neuen Mittelschule hat eine Reinigungsfrau einen beissenden Geruch wahrgenommen. Feuerwehren sind mit Spezialisten angerückt.

Die Chloraufbereitungsanlage des Hallenbades hatte offenbar einen technischen Defekt. Chlorgas war ausgetreten. Feuerwehrmänner mussten mit Spezialanzügen ins Gebäude. Das Chlorgas wurde gebunden, die Räume entlüftet. Schüler durften in der Früh nicht in ihre Klassen, aber schon nach kurzer Zeit konnte die Feuerwehr Entwarnung geben. Die Reinigungskraft hat wirklich rechtzeitig Alarm geschlagen, sagt der Feuerwehreinsatzleiter. Chlorgas kann, wenn es eingeatmet wird, schwere Verätzungen verursachen, genauso wenn es auf die Haut gelangt. In hoher Konzentration ist Chlorgas sogar tödlich.