© Karl Bauernfeind

Den Wolf wirds ohne Abschuss nicht geben

In zehn Jahren wird der Wolf wieder flächendeckend heimisch sein in Oberösterreich, erwarten die Jäger und sagen: Ohne Abschüsse wird das nicht gehen.

Die Jäger in Oberösterreich wollen den Wolf schießen und zwar dem Wolf zuliebe. Das sagt heute Christopher Böck vom Landesjagdverband. Heute sind Wölfe selten. In zehn Jahren werden sie aber wieder flächendeckend heimisch sein und zwangsläufig Probleme machen: Den Bauern. Den Jägern. Zu dicht besiedelt und genutzt ist unser Land. Es ist längst keine Wildnis mehr. Und der Wolf müsse lernen, dass der Mensch sein Feind ist, sagt Böck. Derzeit sind Wölfe so gut geschützt, das Abschüsse nahezu unmöglich sind.

Christopher Böck sagt im Life Radio Interview: "Um der Tierart Wolf zu dienen, ist es besser, der Wolf meidet den Menschen. Da müssen halt ein paar geopfert werden."