© blue danueb airport

Airlines ärgerten tausende Urlauber

Fast 3.000 Reisebeschwerden in Oberösterreich

Eine Flut an Beschwerden registrieren Oberösterreichs Konsumentenschützer. Tausende Urlauber mussten diesen Sommer Flugverspätungen oder Flugausfälle hinnehmen.
Fast 3.000 Urlauber haben sich schon beschwert. Bei fast zwei Drittel von ihnen wurden Flüge gestrichen, waren überbucht oder stundenlang verspätet. Diese Fälle sind deutlich mehr als letztes Jahr, sagen die Konsumentenschützer. Sie arbeiten jetzt Fall für Fall ab. 71 Urlauber haben bereits ihre Entschädigung zurückbekommen. In Summe sind das schon mehr als 22.500 Euro. Und die Fluglinien müssen zahlen, sie kalkulieren ja auch damit, sagt die AK. Denn jeder Kunde, der sich nicht beschwert, hat selbst den Schaden und nicht die Airline.