Stefanie Hofschlaeger / PIXELIO

Tausende Kinder weniger in Kindergärten in Oberösterreich

Die Kindergartengebühr dürfte sich drastisch auswirken.

Gravierend scheint sich die Kindergartengebühr in Oberösterreich auszuwirken. Seit die Nachmittage seit Februar kostenpflichtig sind, sind tausende Kinder abgemeldet worden, zeigt jetzt die Rechercheplattform Addendum auf.

3.450 Kinder gehen jetzt gar nicht mehr nachmittags in den Kindergarten oder weniger als bisher. Mehr als jede dritte Gemeinde berichtet von Abmeldungen, als ein Team der FH Wien und von Addendum alle Amtsstuben durchtelefoniert. In Ampflwang sind von 70 Kindern nur mehr 14 übrig. In St. Marienkirchen am Hausruck sind gleich alle Kinder abgemeldet worden. Zwei der besonders betroffenen Gemeinden. Manche Kindergärten werden die Nachmittagsbetreuung einstampfen müssen, weil zu wenige Kinder übrig sind, heißt es. Die 3.450 abgemeldeten Kinder sind Zahlen der Recherche-Plattform - offizielle Zahlen vom Land solls dazu Mitte August geben.