User login

Enter your username and password here in order to log in on the website
Login

© Symbolfoto: Matt Chesin / UNSPLASH

AK-Tipp: Vom Neuwagen zum Unfallauto

Bei einem Unfall verliert das Auto an Wert. Die Versicherung des Unfallverursachers muss diesen Verlust bezahlen.

Nach einem Verkehrsunfall übernimmt die Haftpflichtversicherung des schuldigen Lenkers/der schuldigen Lenkerin die Reparaturkosten am Auto des schuldlosen Fahrzeuglenkers/der schuldlosen Fahrzeuglenkerin. Unter bestimmten Voraussetzungen hat die Versicherung zusätzlich für die eingetretene Wertminderung des Wagens einzustehen. Viele Konsumenten/-innen machen diesen „merkantilen Minderwert“ (Das Auto ist nach einem Schaden trotz Reparatur nicht mehr so viel wert wie zuvor) aus Unwissenheit nicht gegenüber der gegnerischen Versicherung geltend.

Die Arbeiterkammer Oberösterreich bietet einen Online-Rechner, mit dem Betroffene mögliche Ansprüche berechnen können!


Zum Online-Rechner


Alexander W. aus Linz wusste nichts vom „merkantilen Minderwert“, als er sich an den AK-Konsumentenschutz wandte. Ihm rutschte ein Fahrzeug in seinen fast neuen Renault-Combi und er wandte sich mit einer Frage zur Schadensabwicklung an den Konsumentenschutz der AK Oberösterreich. Im Gespräch wies ihn die AK-Expertin darauf hin, dass er auch eine Wertminderung bei der gegnerischen Haftpflicht-Versicherung geltend machen kann. Herr W. errechnete sich mit dem AK-Online-Rechner die Höhe seines Anspruchs, teilte diesen der Versicherung mit und erhielt 2 Wochen später 630 Euro.


Wann ist mit einer Wert­minderung zu rechnen?
Eine Wertminderung ergibt sich in der Regel bei Fahrzeugen die nicht älter als 3 Jahre sind, eine normale Kilometerleistung aufweisen und keine (erheblichen) Vorschäden aufweisen. Die Reparatur muss einen gewissen Mindestumfang aufweisen. Ganz geringfügige harmlose Schäden, wie der Austausch eines Rückspiegels alleine, werden keinen bewertbaren Minderwert verursachen. Der Unfall muss eine gewisse Käufer-Unsicherheit am Markt nach sich gezogen haben.


Wert­verlust berechnen und ein­fordern

  • Im Falle eines Unfalls können Sie mit dem Online-Rechner der AK Oberösterreich eine Abschätzung der Wertminderung des Fahrzeuges vornehmen. Die Berechnung des "merkantilen Minderwertes" erfolgt anhand einer Formel, die vom Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs anerkannt ist.
  • Fordern Sie von der gegnerischen Versicherung schriftlich die Erstattung des errechneten Betrages.
  • Sollte das Versicherungsunternehmen nicht zahlungsbereit sein beziehungsweise die angebotene Summe weit unter dem mit Hilfe des Online-Rechners ermittelten Wert liegen, sind Ihnen die AK-Konsumentenschützer/-innen gerne behilflich!

AK-Tipp: Wertverlust eines Neuwagens nach einem Unfall

Zu Gast im Studio: Ulrike Weiß

Weitere Informationen findet ihr unter ooe.arbeiterkammer.at