User login

Enter your username and password here in order to log in on the website
Login
Schifffahrtsaufsicht Linz Skorianz Life Radio Kortschak

Strommeister Peter Skorianz, Leiter der Schifffahrtsaufsicht Linz und Life-Radio-Reporter Daniel Kortschak an Bord des Patrouillenboots "Linz" - Bild: Life Radio

Kampf gegen die Verschmutzung der Donau

Die Schifffahrtsaufsicht verstärkt die Kontrollen, Bund und Länder arbeiten an Landstromanschlüssen und neuen Entsorgungskonzepten.

Speisereste, Orangenschalen und sogar ganze Müllsäcke: Das alles schwimmt von Zeit zu Zeit in der Donau. Auch fettige Küchenabwässer beobachten Wassersportler und Spaziergänger immer wieder auf der Wasseroberfläche. Hauptverursacher für diese Verschmutzungen ist die Schifffahrt: Donau-Kreuzfahrten erleben gerade einen Boom. Seit 2012 ist die Zahl der Passagiere um 60 Prozent gestiegen. Runde eine halbe Million Menschen wird heuer an Bord eines Kabinenschiffs über den österreichischen Abschnitt der Donau schippern. Und diese Menschenmassen hinterlassen Unmengen von Müll und Abwasser, die nicht immer korrekt entsorgt werden.

Weil die Schiffe auch nach dem Anlegen ihre Dieselgeneratoren zur Stromversorgung laufen lassen, sorgen sie außerdem für eine erhebliche Luftverschmutzung. Pro Jahr blasen alleine die rund 2.000 Schiffe, die im Raum Linz einen Zwischenstopp einlegen, etwa 60 Tonnen gesundheitsgefährdende Stickoxide und 4.300 Tonnen klimaschädliches CO2 in die Luft.

Life-Radio-Lokalaugenschein auf der Donau

Wie gehen die Behörden gegen die Wasserverschmutzung vor? Und was tun Bund, Länder und Gemeinden jetzt gegen die Luftverschmutzung? Das haben sich Life-Radio-Reporter Daniel Kortschak und Life-Radio-Mitarbeiter Florian Strohofer vor Ort angeschaut. Sie haben mit dem Chef der Linzer Schifffahrtsaufsicht, einem Experten vom bundeseigenen Wasserstraßenbetrieb Viadonau und Politikern gesprochen. Außerdem hat ihnen der letzte Linzer Berufsfischer erzählt, was er seit 12 Jahren jede Woche auf der Donau erlebt:

PODCAST: Reportage über die Verschmutzung der Donau in Oberösterreich

Life-Radio-Redakteur Daniel Kortschak hat sich gemeinsam mit Life-Radio-Mitarbeiter Florian Strohofer angeschaut, was Behörden und Politiker gegen die Verschmutzung der Donau unternehmen. Und sie haben sich vom letzten Linzer Berufsfischer erzählen lassen, was er jeden Tag auf der Donau erlebt.

Schifffahrtsaufsicht Linz Skorianz Life Radio Kortschak

Der letzte Linzer Berufsfischer Franz Wiesmayr mit Life-Radio-Mitarbeiter Florian Strohofer auf dem Linzer Südbahnhofmarkt