Sonnencreme

Sonnencreme / (c) Pixabay

AK-Test: Sensitiv Sonnencremes

Nur 3 von 20 Produkten konnten überzeugen. Welche, erfahrt ihr hier.

Der Sommer ist da und mit ihm die Sonnenbrände. Besonders Menschen mit empfindlicher Haut müssen auf einen sehr hohen Sonnenschutz achten, aber auch darauf, dass keine hautreizenden Inhaltsstoffe in der Sonnencreme enthalten sind. Öko-Test Deutschland hat 20 sensitive Cremes, Fluids und Sprays unter die Lupe genommen. Die meisten sind nur mittelmäßig, fünf fallen sogar durch. Der Grund: Die enthaltenen chemischen UV-Filter sind möglicherweise hormonell wirksam, die Produkte enthalten problematische Konservierungsstoffe, Silikone oder gar Inhaltsstoffe, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.

3 Sonnencremes bekamen ein "Sehr gut":

- Dado Sens Sun Sonnenfluid 30, in Aptheken und Parfümerien (z.B. Douglas) erhältlich, ca. 20 Euro
- Eco Cosmetics Sonnenmilch Sensitive 30, online und in einzelnen Reformhäusern erhältlich, ca. 15 Euro
- Lavera Sensitiv Sonnencreme 30, in Drogerien erhältlich, ca. 10 Euro

Ganz wichtig ist laut AK auch das richtige Einschmieren: Der Lichtschutzfaktor 30 bedeutet, dass Ihr die 30-fache Zeit Eures natürlichen Schutzes vor Sonnenbrand in der Sonne bleiben könnt. Diese Zeit sollte also nicht überschritten werden. Außerdem: Sonnenreme dick auftragen und auch wasserfeste Cremes nach dem Baden nachschmieren.

Alle gestesteten Sonnencremes und die Ergebnisse dazu findet ihr auf der Webseite der AK Oberösterreich