Richard Steiner / www.steinerairshow.at

OÖ.Originale: Richard "Stony" Steiner - der schräge Kunstflieger

"Am meisten Spaß macht ihm, wenn sich der Flieger überschlägt und ihm fast schwarz vor Augen wird", sagt der Gunskirchner

Life Radio sucht die schrägsten Typen im Dorf. In Gunskirchen ist uns Kunstflieger Richard "Stony" Steiner genannt worden. "Am meisten Spaß macht, wenn sich der Flieger überschlägt und dich das Flugzeug abwerfen will. Der Kopf ist kurzfristig ohne Blutversorgung und dann wird einem schwarz vor Augen. Das gewöhnt man aber, da ist viel Atemtraining dahinter.", erzählt Steiner im Life Radio Interview.

Heuer ist Richard Steiner allerdings unfreiwillig berühmt geworden, weil er im Februar bei einer Flugshow seinen Flieger im Wolfgangsee "versenkt" hat. Das erste Mal in seiner 23-jährigen-Karriere als Pilot ist ihm ein Crash passiert. Sonne und Wasser haben ihn geblendet, sagt er und er habe sich in der Höhe verschätzt. Zum Glück hat Richard rechtzeitig aus dem Cockpit rausklettern können.

Das Flugzeug ist kaputt, ein neues ist aber schon unterwegs: Giftgrün mit schwarz wird es sein und wahrscheinlich ein Einsitzer diesmal. Mitfliegen kann dann keiner mehr: "Ich will das auch niemandem antun.", sagt Richard Steiner. "Jedem Zweiten, Dritten wird schlecht. Und du willst dann ja auch nicht jedes Mal den Flieger reinigen. Hab ich alles schon erlebt."

Kunstflieger Richard "Stony" Steiner aus Gunskirchen erzählt Life Radio Reporterin Martina Schobesberger von so waghalsigen Flugmanövern, dass Piloten schwarz vor Augen wird ...

Richard Steiner / www.steinerairshow.at

Richard Steiner / www.steinerairshow.at

Richard Steiner / www.steinerairshow.at