Life Radio

Wanderer wird von Felsen getroffen und stirbt

Er wollte seine Wasserflasche anfüllen.

Tragischer Bergunfall in Hinterstoder: ein Wanderer will seine Wasserflasche bei einem Wasserfall auffüllen - dabei hat ihn ein Stein auf dem Kopf getroffen.

Gestern um kurz vor 15 Uhr bricht der Wanderer aus Wien vom Prielschutzhaus in Hinterstoder auf - er geht alleine ins Tal. Beim Klinser Wasserfall stoppt er - er will sich seine leere Wasserflasche wieder auffüllen. Plötzlich löst sich ein Stein ober ihm und trifft den 53-jährigen am Kopf. Der Mann dürfte laut Polizei sofort tot gewesen sein. Seine Ehefrau meldet heute in der Früh ihren Mann als vermisst - fast zeitgleich berichten zwei Bergsteiger, dass sie auf dem Weg zum Prielschutzhaus eine Leiche gefunden haben. Bergretter und Alpinpolizisten haben schließlich den Leichnam geborgen.