Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden
Geschlossen

Symbolbild: Petra Bork / pixelio.de

Oberösterreich im Lockdown

Auch ganz Österreich geht in einen dreiwöchigen Lockdown. In Oberösterreich wird er mindestens vier Wochen dauern.

Ab Montag müssen Gasthäuser, Hotels, Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen bleiben. Auch der Handel muss weitgehend schließen, offen bleiben Geschäfte für den täglichen Bedarf wie Supermärkte, Drogerien, Trafiken, Bank- und Postfilialen. Take-Away-Angebote in der Gastronomie und Click-and-Collect im Handel bleiben möglich.

Außerdem gelten ganztägige Ausgangsbeschränkungen für alle, egal ob genesen, geimpft oder getestet. Ausnahmen gelten nur für den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, für Arztbesuche und zur körperlichen und psychischen Erholung im Freien sowie zur Betreuung von hilfsbedürftigen Personen.

Homeoffice wird überall dort empfohlen, wo es möglich ist. In Bundesdienststellen wird es verpflichtend. Ansonsten gilt am Arbeitsplatz weiterhin die 3G-Regel. Das Land empfiehlt auch Antigen-Tests zu nützen, weil das PCR-Testsystem überlastet ist.

Der dritte Stich für die Corona-Impfung ist ab sofort für alle vier Monate nach der Zweitimpfung möglich. Der Bund bereitet ein Gesetz für eine allgemeine Impfpflicht vor. Es soll am 1. Februar 2022 in Kraft treten.

Stand: Freitag, 19.11., 18:00 Uhr