User login

Enter your username and password here in order to log in on the website
Login
Plastikmüll Plastikflaschen

Plastikflaschen am Strand - Symbolbild: Wikipedia, Foto von Eggi - Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0 de, commons.wikimedia.org/w/index.php

"Refill": Flasche nachfüllen statt Plastikmüll

Auch in Geschäften und Lokalen in Linz könnte dieses Projekt jetzt bald starten

Mindestens drei Liter am Tag: So viel sollten wir an heißen Tagen trinken, raten Ärzte. Viele Oberösterreicher stillen ihren Durst mit Mineralwasser aus kleinen Flaschen. Das bedeutet bei drei Litern am Tag im Extremfall sechs weggeworfene Halbliter-PET-Flaschen.

Das muss nicht sein: In zwei Dutzend Geschäften und Lokalen in Graz können durstige Passanten und Spaziergänger ihre mitgebrachte Trinkflasche kostenlos mit Leitungswasser auffüllen lassen. Auch in einigen Wiener Bezirken machen da schon zahlreiche Gastronomen und Geschäftsleute mit. Ein Aufkleber an der Tür weist die Betriebe als Teil des „Refill“-Netzwerkes aus.

Linzer Umweltstadträtin: „Großartige Idee“

Auch in Linz könnten schon bald Stadtbummler ihren Durst ebenso kostenlos wie umweltfreundlich stillen: „Ich finde, das ist eine großartige Idee. Es wäre toll, wenn wir das in Linz auch hätten“, sagt die Linzer Umweltstadträtin Eva Schobesberger im Gespräch mit Life-Radio-Redakteur Daniel Kortschak. „Es würde auch gut zu unserem ‚Coffee-to-Go–Cup-to-Keep‘-System passen. Da bekommt man mit einem mitgebrachten Becher sogar Rabatt auf einen Kaffee. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass die Betriebe auch bei dem ‚Refill‘-Projekt sehr gerne mitmachen“, sagt die Grünen-Politikerin.

Gute Erfahrungen in Deutschland

Entstanden ist die „Refill“-Bewegung in Deutschland: Dort können durstige Spaziergänger und Einkäufer schon in über 3.000 Lokalen und Geschäften bundesweit ihre Wasserflaschen kostenlos wieder auffüllen. Und die Erfahrungen der beteiligten Unternehmer sind großteils positiv: Viele Passanten, die zum Wasserfüllen hereinkommen, bleiben auch gleich auf einen Kaffee oder kaufen etwas ein. Inzwischen sind viele Städte in ganz Europa auf den „Refill“-Zug aufgesprungen. Und vielleicht ist nach Graz und Wien auch Linz schon bald mit dabei.