Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Tim Reckmann / pixelio.de

Un-Knack-Bar!

So wählt ihr wirklich sichere Passwörter aus.

Sichere Passwörter sind unerlässlich, um Smartphones, Computer und Bankdaten vor dem Zugriff von Verbrechern zu schützen. Mit diesen Tipps unter anderem vom Jugendservice Oberösterreich fällt es euch leichter, richtig gute Passwörter auszuwählen:

Sonderzeichen nutzen

Ein gutes Passwort besteht aus mindestens 12 Zeichen und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben und mindestens einem Sonderzeichen wie - + = ! ? % ^ & * @ # $ ( )

Geburtsdatum vermeiden

Den eigenen Namen oder den eines Familienangehörigen oder auch Geburtstdaten zu verwenden ist verlockernd, weil leicht zu merken. Nur leider sind solche Passwörter leicht zu knacken. Das beste Passwort ist ein zufälliges ohne Bezug zum Benutzer und steht in keinem Lexikon oder Wörterbuch.

Eselsbrücken verwenden

Nehmt einen Satz, den ihr euch einfach merken könnt und verwendet nur die Anfangsbuchstaben und Zahlen daraus. Zum Beispiel: 1P,dsa=ezm (Ein Passwort, das so aussieht ist einfach zu merken).

Passwortmanager verwenden

Dir werden die Passwörter zu viel? Dann verwende einen Passwortmanager oder Passwortsafe. Damit brauchst du nur mehr ein, dafür sehr sicheres Passwort. Viele Passwortmanager sind kostenlos und geräteübergreifend, also auf PC und Smartphone, nutzbar.

Was tun, wenn ihr doch gehackt worden seid? Hier gibt es Infos und Tipps dazu vom Jugendservice des Landes Oberösterreich.